Anschließend war er Mitarbeiter an der Erziehungswissenschaftlichen Fakultät der Universität Leipzig.
Bei der Kontaktstelle Wohnen unterstützt das Programm Wohnungspaten.
Zurück Patrice Poutrus ist Lise-Meitner-Fellow am Institut für Zeitgeschichte der Universität Wien.In ihrem Promotionsvorhaben befasst sie sich aus stadtsoziologischer Perspektive mit der Unterbringung von Geflüchteten sowie deren Lebenswelt im urbanen Raum.Ergänzt wird dies durch Feldforschungen in Somalia.Zurück, tina Alicke, Studium der Religionswissenschaft, Ethnologie und machine a sous casino gratuites indre et loire Arabistik in Berlin (M.A.) sowie Public Health in Düsseldorf (M.Ihre Interessen liegen inhaltlich in der Flüchtlings- und Migrationsforschung, theoretisch bei Feministischen Sicherheitsstudien und regional in Afrika.Dafür brachte sie ihre Forschung nach Dakar, Nouakchott und Banjul.Dabei orientiert er sich an einer Kombination von qualitativer Organisations- und Milieuforschung, die im Rahmen der Arbeitsgruppe am Lehrstuhl Theoriebildung mit dem Schwerpunkt soziale Kohäsion betrieben wird.Sie hat zuvor Human Rights (MSc.) an der London School of Economics studiert und in der Rechtsberatung des Resettlement Legal Aid Projects in Kairo, Ägypten gearbeitet.An einem Austausch mit anderen Expertinnen und Experten aus Ihrem Netzwerk bin ich sehr interessiert.Welche ästhetischen Signaturen wählen sie welche FluchtLinien zeichnen die Autoren in ihren ultimate poker enghien Texten?Als Stipendiantin im kooperativen Promotionskolleg Versorgungsforschung: Collaboarative Care beschäftigt sie sich mit dem Thema Gesundheitliche Situation und Versorgung von geflüchteten Frauen im jungen Erwachsenenalter.
Seit 2011 ist er in der Abteilung Survey Design and Methodology am gesis Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften in Mannheim tätig.
Zurück Mareike Gebhardt ist Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Soziologie der FAU Erlangen-Nürnberg.
An der Universität Leipzig.
Derzeit ist er zudem Stipendiat an der Akademie für politische Bildung in Tutzing im Diskursprojekt Wege der Integration.Gewaltsame Vertreibung und urbane räumliche Transformationen in Kolumbien.It uses a critical approach to analyse the concpet and practice of repatriation in the twentieth century.Cultural Heritage and the Reconstruction of Identities after Conflict assoziert. .She works on the (re)-integration avis bronze casino of refugees and IDPs.Zurück Eva Stauf war bis 2011 als wiss.Weiterhin lehrt sie an der Universität Bonn im Fach Regionalwissenschaften Südostasien.Danach war er zunächst als Freelancer im Bereich Projektentwicklung für eine CSR-Beratung und als wiss.Eine qualitative Studie am Beispiel von Substanzkonsum.



Zurück, johannes Becker ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter im DFG-Forschungsprojekt.
Das Referendariat hat sie am Landgericht Bielefeld absolviert.